Bored out? Das hilft gegen Langeweile im Büro

Viele kennen dieses Problem: Langeweile am Arbeitsplatz. Doch was steckt wirklich dahinter? Kann Unterforderung im Büro zur tatsächlichen Belastung werden? Experten sprechen dann vom sogenannten Boreout-Syndrom. Wir zeigen Euch, was das genau bedeutet und wie Ihr Euch schützen könnt:

Keine neuen Mails, das Postfach ist schon den ganzen Tag leer geblieben und bis zum erlösenden Feierabend sind es noch Ewigkeiten. Dann leidet man höchstwahrscheinlich an Langeweile im Job. Doch die kann manchmal sogar nützlich sein.

Kreativität

Wer sich öfter langweilt hat die Möglichkeit seine Gedanken abschweifen zu lassen und kommt so auf neue, kreative Ideen. Wenn man Zeit hat abzuschalten kommt man ganz automatisch auf andere Gedanken, öffnet seinen Horizont und ist offen für Neues.

Entspannung

Mit der Langeweile kommt auch die Entspannung. Körper und Geist können abschalten und tanken so neue Energie und Kraft für stressigere Arbeitstage. Denn die kommen auf jeden Fall!

Doch wenn die Langeweile zum Dauerbegleiter wird ist es höchste Zeit zu handeln, denn dann stimmt irgendetwas nicht. Experten sprechen in diesem Fall vom Boreout-Syndrom, das verschiedene Ursachen haben kann. So können neben dauerhafter Untätigkeit oder monotoner Tätigkeiten auch intellektuelle Unterforderung und Sinnlosigkeit der Arbeit, Auslöser sein.

Hier kommen einige Tipps, die dabei helfen aus dem Langeweiletief wieder herauszukommen:

Positiv denken

Es bringt nichts sich seine momentan vielleicht eher negative Situation immer wieder vor Augen zu führen, stattdessen sollte man sein Handeln analysieren, reflektieren kritisieren und sich selbst für die getane Arbeit auch mal loben. Hinzu kommt positive Gedanken zu pflegen. Zum Beispiel an das eigene Privatleben: Worauf bin ich stolz? Was treibt mich an?

Ziele notieren

Um motiviert zu bleiben sollte man seine Ziele, sowohl beruflicher als auch persönlicher Art, immer wieder neu definieren. Auf diese Weise ist man nicht länger orientierungslos und gewinnt an neuer Antriebskraft.

Horizont erweitern

Wenn die Langeweile im Job zur Qual wird, muss man sich eben selbst neue Aufgaben und Tätigkeiten suchen. Warum zum Beispiel nicht eine neue Sprache lernen und dadurch seinen Horizont erweitern? So kann man die Zeit im Büro effektiv nutzen, um Talente zu fördern, auszubauen oder etwas komplett Neues zu lernen.

Wenn das alles nicht hilft sollte man vielleicht tatsächlich beginnen über einen internen oder externen Jobwechsel nachzudenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.