5 Tipps für das perfekte Büro-Foto

  • shutterstock_147466922

Um das Interesse von potenziellen Mietern anzuregen, sind hübsche und professionelle Fotos ein absolutes Muss! So ist es auch bei Angeboten auf Cowodo wichtig, dass die Bilder stimmig sind und eine interessante Atmosphäre ausstrahlen.

Um Sie beim Erstellen dieser Fotos zu unterstützen, haben wir eine Sammlung von Tipps zusammengestellt. Wenn Sie diese 5 Punkte beachten, sollte einem professionellen Auftritt nichts mehr im Wege stehen!

 

Wählen Sie die richtige Perspektive

Fotografie innerhalb von Räumen setzt voraus, dass Sie einige Schritte zurück gehen und von einer Ecke des Raumes ein Bild schiessen. Wenn Sie den Raum ausspähen, den Sie fotografieren möchten, dann versuchen Sie zuerst von allen Ecken und Perspektiven des Raumes Testfotos zu erstellen, und fokussieren Sie sich anschliessend auf die beste Perspektive.

 

Nutzen Sie eine korrekte Belichtung

Das Ziel hierbei ist, dass Sie die Belichtung so balancieren, dass es keine über- oder unterbelichteten Bereiche im Raum gibt. Vorteilhaft ist es immer, möglichst viel natürliches Licht zu nutzen. Sie können ausserdem mit den Schatten spielen und teilweise auch die Lampen im Raum nutzen. Diese können auch verschoben oder entfernt werden, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Für die Bilder sollte immer weiches Licht verwendet werden, somit ist der frühe Morgen oder späte Nachmittag am geeignetsten für gute Fotos.

 

Achten Sie darauf, dass vertikale Linien im Raum gerade sind

Effekte mit diagonalen Linien zu erstellen kann bei Fotos von Gebäuden einen schönen, dramatischen Effekt erzielen, aber wenn Sie innerhalb von Räumen sind, sollten die Linien gerade bleiben. Schauen Sie als erstes darauf, dass die Kamera gerade ist, weil diagonale Linien ansonsten vorprogrammiert sind. Hilfreich ist es ausserdem, von einer erhöhten Stelle im Raum zu fotografieren.

 

Eliminieren Sie jegliche Verschwommenheit

Auch wenn Sie so ruhige Hände haben wie ein Chirurg, sollten Sie keine verschwommenen Bilder riskieren. Um die Bilder jederzeit scharf zu behalten empfiehlt sich die Nutzung eines Stativs. Als weitere stabilisierende Massnahme können Sie den Timer ihrer Kamera nutzen, um die Bilder automatisch und ohne eine Bewegung Ihrer Finger auszulösen.

 

Bereiten Sie den Raum vor

Überlegen Sie sich, was Sie im Foto zeigen wollen, und bereiten Sie den Raum dementsprechend vor. Versuchen Sie dabei nicht zu aufgeräumt zu sein. Magazine auf dem Tisch oder ein schöner Laptop können eine Atmosphäre kreieren, von dem Ihr Bild profitieren kann.

 

Viel Erfolg bei der Erstellung Ihres perfekten Foto-Sets!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.